Hunde – Weihnacht oder Christkind im Wald

Ein klassisches Weihnachtsgedicht für unsere Hundenasen interpretiert.

 

Der Hunde kam in den Winterwald,
der Schnee war weiß,
der Schnee war kalt.
Doch als das Christkind ihm erschien,
fing`s an
im Winterwald zu blühn.

 

Christkindlein trat zu einem Baum,
erweckt ihn aus dem Wintertraum.
„Schenk Kekse süß,
schenk Sehnen zart,
schenk Knabberspaß aller Art.

 

Die leckeren Snacks,
alle nahm`s
und so zu den Hunden kam`s.
Nun holde Mäulchen
kommt verzehrt
was das Christkind
Euch beschert.

 

frei nach Ernst von Wildenbruch (1845 – 1909)

 

Wir wünschen Euch und Euren Fellnasen frohe Festtage!

Euer Team von Doggiepack:

Elena, Martina, Olivia & Gazi mit Lotte, Bootsmann, Gimli & Sam

 

Bildnachweis: pixybay.de, fotlia.com /grafikplusfoto

Facebook