Zusammen gegen die Krise

Zusammen gegen die Krise

Wie sich Unternehmer schnell gegenseitig helfen können

Nicole Schlöffel,

ist selbständig als Hundebetreuerin. Im Moment hat sie nichts mehr zu tun, wegen Corona. Doggiepack hatte eine Anzeige geschrieben, dass sie Hilfe brauchen und Nicole hatte sich gemeldet, denn in diesen Zeiten kann man jede helfende Hand gebrauchen.

So arbeitet Nicole jetzt vorrübergehend bei Doggiepack in der Produktion.

Es ist eine Win-Win Situation:

Doggiepack hat mehr helfende Hände in der Produktion und Nicole verdient, obwohl sie keine Hunde zum betreuen hat, Geld und ist Sozialversichert.

Nicole im Interview

Ich habe Nicole noch ein paar Fragen gestellt:

1. Wie bist du auf die Idee gekommen bei Doggiepack auszuhelfen?

Wegen der aktuellen Krise habe ich mir überlegt jemandem zu helfen, da ich selber ja nichts mehr zu tun habe. Im Internet habe ich dann eure Anzeige gelesen.

2. Als was arbeitest du normalerweise?

Normalerweise betreue ich Hunde, wenn die Besitzer wichtige Dinge zu erledigen haben, wo sie ihre Hunde nicht mit  nehmen können.

3. Was hälst du von der Corona-Krise?

Ich hätte nie gedacht, dass es überhaubt so weit kommt, aber ich denke das die Maßnahmen zur Eindämmung sehr wichtig sind.

4. Kanntest du doggiepack schon vorher oder hast du die Firma erst durch die Krise kennengelernt?

Ich kannte Doggiepack schon früher, ich füttere selber ja auch meinen Hund damit.

 

Mein Fazit: Wir gehen besser Gemeinsam durch die Krise.

So etwas kann jeder von uns tun, wenn man selber nichts machen kann, schauen wem man helfen kann.

Ihr möchtet uns unterstützen? Hier könnt Ihr tolles Hundefutter testen – 12 Komplett Barf Menüs mit gratis Kühltasche aus Kraftpapier UND Zufriedenheitsgarantie

Eure Anna

Über die Autorin: Anna ist 12 Jahre alt und kann aufgrund der Schulschließung nicht alleine bleiben, da beide Eltern in system-relevanten Be3rufen arbeiten. so haben wir aus der Not eine Tugend gemacht und Anna ist nun als rasende Reporterin bei Doggiepack und berichtet über die aktuelle Lage in unserer kleinen Hundefutter Manufaktur – natürlich erst nachdem die Schulaufgaben erledigt sind.

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar